07.02.2021

wie Phönix aus der Asche

Der Nachwuchs der Abteilung Tischtennis des SV Blau – Weiß Dahlewitz lag förmlich am Boden. Eine Jugendmannschaft musste abgemeldet werden und die Anzahl der Kinder und Jugendlichen war auf drei gesunken. Dazu zogen sich die bisherigen Jugendtrainer aus dem aktiven Gesehen zurück. Ein Zustand mit welchem sich weder der Vereinsvorsitzende, noch die Abteilungsleitung abfinden wollten. So legte man gemeinsam mit zusätzlichen Trainingszeiten den Grundstein für eine Mitgliederexplosion im Jugendbereich. Mit den Eheleuten Alexandra und Marcel Sommer bekam die Abteilung Tischtennis Ende 2019 nicht nur zwei neue Jugendbetreuer, nein Dahlewitz bekam einen Jugendtrainer mit C-Lizenz, der den Anspruch hat etwas im Tischtennis Nachwuchssport in der Region zu Bewegen. Mit diesem Gespann stieg der Jugendbereich der Abteilung wie Phönix aus der Asche empor.

Bereits im ersten Monat kamen interessierte Kinder und Jugendliche zu unseren Übungsstunden. Das Techniktraining zeigte schnelle Erfolge bei den Neulingen, was sich schnell auf dem Schulhof herumsprach und so kamen Freunde aus Schule oder Hort ebenfalls zum Training. Mit der Durchführung der Minimeisterschaften 2020, in der inoffiziellen Dahlewitzer Blau – Weiß Arena, war ein erster Mitglieder- und Zuschauermagnet.

Schnell wuchs die Abteilung von 3 auf heute 25 aktive Balljäger an. Das Trainerteam und die Kinder einigten sich darauf, mit zwei Mannschaften in die neue Saison 2020/2021 zu starten. Genau in dieser Phase des Aufschwungs traf uns die Corona Krise. Auch hier war es die Vereinsführung, welche sehr schnell ein Hygienekonzept erstellte sodass, ein Training in kleinsten Gruppen wieder möglich war. So starteten wir mit der ersten Jugendmannschaft gleich in der Landesliga und mit der zweiten Vertretung in der Kreisliga. Der Saisonauftakt begann für beide Mannschaften mit klaren, aber zu erwarteten Niederlagen und zeigten den Aktiven, woran gearbeitet werden muss.

Jetzt schlug die im Kreis Teltow- Fläming einzigartige Infrastruktur der Dahlewitzer Tischtennisabteilung zu Buche. Vier Trainingstage die Woche, an denen die Kinder teilnehmen dürfen, ermöglichen jedem Kind mindestens zwei Mal die Woche zu üben.  Die aktive Trainingsteilnahme der Kinder und die individuelle Betreuung, brachten die lang ersehnten Erfolge. Aber die Ersten Punkte in den Ligen waren nur der Anfang des Erfolges. Mit dem Gewinn der Landesbereichsrangliste hat Nicolas Dachwitz sein Vorrundenausscheiden vom letzten Jahr mehr als wieder gut gemacht. Nicolas qualifizierte sich damit für die Verbandsrangliste und belegte dort einen grandiosen dritten Platz. Bei den Kreismeisterschaften 2020 in Sperenberg konnten unsere jungen Ballkünstler ein Zeichen setzen.  Marlon, Jason, Fynn und Mustafa kämpften für Blau Weiß um die Plätze. Mit einem ersten, drei zweiten und drei dritten Plätzen im Einzel-, Doppel- und Doppelmix hatten alle einen langen aber erfolgreichen Wettkampftag hinter sich.

Die Mannschaften und Trainingsteilnehmer sind schon jetzt zu einer Blau – Weißen Familie zusammengewachsen. Was wir alle intern fühlen wollen wir nun auch nach Außen präsentieren. So kam uns der Gedanke einheitliche Trainingsanzüge und Taschen für die Kinder zu besorgen. Bei den intensiven Planungen hierzu erhielten wir vom Vereinsvorsitzenden Stephan Klein mit Rat und Tat Unterstützung. Ein besonderes Dankeschön geht hier noch einmal an die Spender Rene Rettkowski, Dr. Jörg Werner und Dr. Andreas Dietz.

Marcel Sommer

TT Jugend Jahresrückblick