15.09.2020

Ein blau-weißer Stern beginnt zu leuchten

Nach seinem Sieg bei der Bereichsrangsliste vor zwei Wochen stand für Nicolas Dachwitz nun die Tischtennis – Verbandsrangliste in Cottbus an. Bei der höchsten Rangliste in Brandenburg war das ausgegebene Ziel: ein Platz unter den besten sechs von zehn Startern zu erreichen. Das Erreichen dieses Ziels wäre schon als Erfolg zu werten, stand unser Nicolas doch den besten Spielern Brandenburgs, im Modus Jeder gegen Jeden, in seiner Alterklasse bis 13 Jahre gegenüber.

Unser Youngstar ging sehr konzentriert in die ersten Spiele und startete fulminant ins Turnier. In den ersten 3 Spielen konnte Nicolas gleich 3 klare 3:0 Siege einfahren. Nun folgte sein Spiel gegen den Turnierfavoriten Hanisch aus Frankfurt, welcher seiner Favoritenrolle gerecht wurde und Nicolas die erste Niederlage des Tages beibrachte. Nun begann für Trainer Marcel Sommer die schwierigste Phase des Turniers, liess sich doch unsere blau-weiße Nachwuchshoffnung in der Vergangenheit nach solchen Niederlagen öfter mal etwas hängen. Aber diesmal zeigte sich, dass sie auch im mentalen Bereich viel gearbeitet haben und Nicolas auch hier deutlich an Reife dazugewonnen hat. Schnell fand er wieder in seinen Rhythmus und konnte dadurch die oberen Plätze angreifen. Im folgenden Turnierverlauf musste sich Nicolas lediglich noch einmal geschlagen geben und erreichte somit einen sensationellen 3. Platz.

Dies ist der bisher größte Erfolg eines blau-weißen Tischtennisspielers im Nachwuchsbereich. Die Abteilung Tischtennis und der Verein gratulieren Nicolas Dachwitz und seinem Trainer Marcel Sommer zu diesem großartigen Erfolg. Nunmehr gilt es für beide etwas Kräfte zu sammeln und sich auf die heimische Landesmeisterschaft im Dezember vorzubereiten. Der blau-weiße Stern am Tischtennishimmel beginnt nunmehr zu leuchten.

Stephan Klein

Verbandsrangliste