06.09.2019

Saisonziele der Dahme-Fläming-Teams: Oben angreifen, konsolidieren, die Klasse halten

Handball: Teams der Dahme-Fläming-Region starten in den Ligabetrieb – der Sportbuzzer fragte nach den Saisonvorhaben.

An diesem Wochenende startet in den Handballligen der Spielbetrieb, auch für viele Vertretungen zwischen Teupitz und Luckenwalde beginnt die neue Saison. Der SPORTBUZZER schaut auf Landespielklassen mit Teams aus der Dahme-Fläming-Region.

Brandenburgliga der Herren: Nach dem Rückzug des SV Lok Rangsdorf gehen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst, der HSV Wildau und der SC Trebbin auf Punktejagd. Die Ziele in Ahrensdorf sind ehrgeizig: „Wir wollen unter die ersten drei Teams“, sagt Trainer Kai Kischel. Personell hat sich im Sommer etwas getan bei der HSG: Torhüter Mark Pastor und Kreisläufer André Ebert sind aus Neuruppin gekommen, Jan-Phillip Hilbert (Tor) und Julien Brehmer (Rechtsaußen) sind zum Oberligisten VfL Tegel gewechselt. „Außerdem sollen einige junge Spieler aus der zweiten Mannschaft die Gelegenheit bekommen, sich im ersten Team zu etablieren“, sagt Trainer Kischel.

Brandenburgliga der Frauen: Ein Duo aus dem Altkreis Zossen wird in der morgen beginnenden Saison antreten: Die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst und der SV Lok Rangsdorf, bei der Neu-Trainer Dennis Hartmann vor seiner Liga-Premiere steht, nachdem die Generalprobe mit einem 34:18-Erfolg im Landespokal beim SSV Rot-Weiß Friedland gut gelaufen ist. Die Ziele beim SVL? „Wir wollen als Einheit um Siege kämpfen, um am Ende einen mittleren Tabellenplatz zu erreichen“, sagt der Coach. „Noch sind wir im Aufbau und es braucht seine Zeit, bis wir da sind, wo wir hinmöchten. Verstärkt hat uns Andrea Winckelmann auf der Torwartposition. Hannah Kumm setzt vorerst aus, da sie Babyfreuden entgegensieht. Auch auf Nathalie Neumann und Tetje-Marie Jungmann müssen wir eine Zeit wegen ihrer Auslandsaufenthalte verzichten.“ Karolin Sense wird sich auf ihre Schiedsrichtertätigkeit zu konzentrieren.

Verbandsliga Süd: Eine der Ligen mit einem hohen Anteil von Mannschaften aus dem Landkreis Teltow-Fläming – mit der SG Schöneiche, der HV Luckenwalde, dem SV Blau-Weiß Dahlewitz und dem MTV Wünsdorf tritt hier ein Quartett an. MTV-Trainer Matthias Wehlmann: „Wir werden mit einer jungen Mannschaft und einigen erfahrenen Spielern in die Saison gehen. Bis November wollen wir außerdem vier Spieler aus der A-Jugend integrieren. Unser Ziel ist es, den Klassenerhalt zu schaffen.“

Link zum Originalbeitrag des Sportbuzzers

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_022
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • VerSp_30
  • AutoServiceBlankenfelde._193x80
  • VerSp_36