27.04.2019

Letzte Auswärtsfahrt der Saison

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison zog es die Blau-Weißen zu ihrer weitesten Fahrt, denn mit dem SV Chemie Guben stand der Tabellenfünfte auf dem Plan. Wie auch schon in den letzten Jahren ist Guben die auserkorene Tour, die wir mit den Fans zusammen im Bus zurück legen. Auch dieses Mal war die Tour gut besucht. Mit guter Stimmung und guter Dinge ging es dann auch Samstagmittag pünktlich um 12:45 Uhr los. Nach 2 Stunden Fahrt und über die Städte Frankfurt/Oder und Eisenhüttenstadt erreichten wir die Gubener Halle.

Für die Mannschaft war das Ziel natürlich klar. Zwar waren wir nicht vollständig, aber trotzdem mit guter Truppe unterwegs, so dass dann auch mal wieder 2 Auswärtspunkte eingefahren werden sollten. Die Partie begann sehr ausgeglichen und blieb bis zum 4:3 für die Gastgeber offen. Danach machte sich leider die schwache Trefferquote bemerkbar, die postwendend den Gubenern die Möglichkeit zu ihrem schnellen Umschaltspiel gab. Die Folge war eine sichere Führung von 11:6 für die Hausherren, was uns aber nicht demotivierte, denn nun gelang es uns besser, gegen die offensive Abwehr Lösungen zu finden. Beim 13:11 war wieder alles offen, allerdings blieb es nicht so. Danach gelang uns nicht mehr viel, und wir rannten wieder einem Rückstand hinterher. Mit dem Halbzeitstand von 18:12 ging es in die Kabine.

Die 2. Halbzeit begann wieder sehr ausgeglichen, was aber auch bedeutete, dass wir nicht näher als auf 4 Tore an die Gastgeber heran kamen. Unsere Trefferquote an diesem Tag war einfach zu schlecht, so dass nicht mehr drin war. Trotz des ärgerlichen, weil unnötigen, Spielverlaufs ließen sich Mannschaft und Fans nicht die Laune verderben. Nach einem kleinen Imbiss starteten dann alle zusammen die Rücktour. Auf diesem Wege noch mal ein großen Dank an alle mitgereisten Fans.

Bereits am nächsten Samstag steht für die Blau-Weißen das nächste und letzte Heimspiel auf dem Plan. Da alle Mannschaften der Liga zur gleichen Zeit spielen, müssen wir dieses Mal bereits am Samstag ran. Hier steht noch mal das Derby gegen die SG Schöneiche an. Für dieses Spiel haben wir uns wieder ein Motto ausgedacht. Nachdem ihr beim Spiel gegen Wünsdorf in Blau ward, kommt dieses Mal bitte in Weiß.  Da wir auch dieses Jahr wieder den Einen oder Anderen ehren wollen, werden wir bereits etwas eher mit dem offiziellen Teil anfangen. Nach dem Spiel möchten wir dann mit euch, wie in jedem Jahr, auch noch die Saison bei Freibier und Freisekt ausklingen lassen. Wir freuen uns auf Euch.

Aufgebot:

Stefan Bombich, Ridzard Telker, Michael Pfeiffer, Matthias Lenk (2/1), Daniel Werner (3), Michael Schley (1), Timo Kost (2), Marc Beier (3), Thomas Döhler (3), Philipp Roth, Fabrice Stehlin (1), Daniel Natusch (3), Christoph Teising (2)

D. Werner
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_31
  • AutoServiceBlankenfelde._193x80
  • VerSp_30
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • VerSp_36