30.11.2018

Gutes Spiel, trotzdem verloren

Bei Spät herbstlichen Temperaturen trafen wir uns um 09:00 Uhr zum letzten Heimspiel in diesem Jahr.

Unsere Gegner, die groß gewachsenen Burschen von der SpG. Zernsdorf, Kablow, Kablow- Ziegelei.

Nachdem wir in der 3. Minute das 0:1 kassierten, konnte Mauri, Vorlage Elias, zum 1:1 nur 4 Minuten später ausgleichen.

Zwischen der 11. und 14. Minute kassierte unsere Mannschaft 3 Gegentore, aber was will man machen,

wenn aus der eingespielten 4er Kette 3 Spieler und unser Mittelfeldwirbel Jordi wegen einer Verletzung oder Erkältung fehlen.

Foto: M. Kühn

Mund abwischen, weiter machen. Unsere Mannschaft spielte nicht schlecht und lies sich nicht beeindrucken,

aber der Anschlusstreffer gelang einfach nicht. Nach 30 Minute hatten wir den nächsten Rückschlag zu verkraften,

als Merdan mit Kreislauf- Problemen raus musste, für ihn kam in der 34.Minute Mark ins Spiel. Mit 1:4 ging es in die Kabine.

In der 2. Halbzeit spielten wir weiter gut mit und Luca unser Gast- Spieler aus Wünsdorf zeigte sich in vielen guten Aktionen

im Mittelfeld und spielte sich sehr schnell in seine neue Mannschaft. Zwischen der 69. und 73. Minute kassierten wir wieder

wie am Fließband 3 Gegentore bevor Mauri im Alleingang das 2:7 erzielte. Endlich war es zu ende und wir gingen

mit einem 2:8 vom Platz, wobei das Ergebnis nicht das Spiel wiederspiegelt.

Bevor wir am kommenden Sonntag unser letztes Spiel gegen Admira bestreiten müssen, können wir behaupten,

das wir in dieser Vorrunde in eine verdammt starke Staffel geraten sind.

Das lässt uns auf alle Fälle auf eine ausgeglichenere Rückrunde hoffen, in der wir mit unserer tollen Mannschaft

eine gute Rolle spielen wollen.

M. Gmel

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_27
  • Logo BER