11.11.2018

Starker Anfang und glückliches Ende

Am 11.11.18 ertönte in Dahlewitz um 13:30 Uhr für unsere Jungs der Pfiff und das vierte Spiel der Saison und der Kampf um zwei Punkte gegen Teltow/Ruhlsdorf begann.
Die Gäste durften den ersten Anwurf ausführen und nutzten diesen für das erste Tor. Erst gut zwei Minuten später konnten unsere Jungs aufschließen, fanden ins Spiel und gingen eine Minute später in Führung. Bis zur zehnten Minute konnten sie ihren kleinen Vorsprung, durch eine aggressive Abwehr und eine gute Chancenverwertung zu einem 6:3 ausbauen. Diese Tordifferenz änderte sich bis zum Ende der ersten Halbzeit nur geringfügig und so ging es mit einem 13:9 für Dahlewitz in die Pause. In die zweite Halbzeit ging es mit einer veränderten Mannschaftsaufstellung. Unsere Jungs konnten leider nicht an die Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen. Diese Chance ließen sich die Teltower nicht entgehen und kamen innerhalb von sieben Minuten auf einen 16:16 Gleichstand heran. Als dann auch noch ein Dahlewitzer für zwei Minuten zur „Beruhigung“ auf die Bank geschickt wurde, sah es nicht gut aus für sie. Doch genau das war der Wendepunkt: nachdem unsere Jungs in der Unterzahl kein Tor zugelassen hatten, konnten sie sich zu einem 22:18 Stand innerhalb der nächsten acht Minuten absetzen. Zwar schafften es die Gäste, diesen Vorsprung bis zum Ende des Spiels wieder zu verkürzen, doch mussten sie sich letzten Endes geschlagen geben. So errungen unsere Jungs mit einem 22:21 Endstand den zweiten Sieg in der diesjährigen Saison.

Aufgebot:
N. Bergner (Tor), T. Ueberschär (5), L. Mölzner (4), S. Bullmann (3), M. Gerlach, M. Ginko (3),
D. Strauß, J. Schlegel (6), Z. Ratkovic, B. Reimann (1)

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • VerSp_31