30.09.2018

Harter Kampf gegen den Aufsteiger aus Königswusterhausen

Ein Blick auf die Ranglisten deutete schon ein knappes Match an. Zum einen traten wir ohne unsere Nummer 1 an, zum anderen werden die jungen Spieler von KW von Woche zu Woche besser.

Die beiden Doppel zum Start konnten gewonnen werden. Das Doppel Helge/Kasi siegte souverän ohne lange Umwege. Für Björn/Karsten sollte es hartes Stück Arbeit werden. Man lag schon 0:2 zurück und hatte Matchbälle gegen sich. Die beiden haben aber irgendwie noch das Ruder rumgerissen 🙂 Respekt! 2:0 für Blau-Weiß

In den ersten beiden Einzelrunden (je 4 Einzel) teilte man sich brav die Punkte zum Zwischenstand von 6:4.

In der dritten Einzelrunde zeigten die jungen aus KW eine starte Leistung (3:1 Siege für KW) und zogen bis zum 7:7 gleich.

Jetzt musste also die 4. Einzelrunde die Entscheidung bringen. Helge gewann sicher gegen die Nummer 4 von KW. Karsten B. musste sich deutlich dem besten KWer H. Sabrowski geschlagen geben. Jetzt stand es 8:8 – also alle Ausgänge noch möglich. Björn und Kasi konnten nochmal alle Kräfte mobilisieren und nach langem, nervenaufreibenden und zähem Kampf die letzten beiden Einzel zum 10:8 Sieg, nach fast 4 Stunden Spielzeit, einfahren. Kompliment an die junge Mannschaft von KW für diesen beherzten Auftritt.

Helge (2,5 Punkte), Kasi (3,5), Björn (2,5), Karsten B. (1,5)

K. J.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_28