24.09.2018

Fehlstart verhindert Sieg im Derby

Vergangenen Samstag starteten unsere Männer in die neue Saison. Gleich zu Beginn wartete ein hartes Derby beim MTV Wünsdorf auf uns. Kurz nach 18:30 Uhr wurde das Spiel nach einigen technischen Problemen angepfiffen, allerdings lief für unsere Männer so gut wie nichts nach Plan. Wir kamen nicht ins Spiel und so gingen die Hausherren mit 3:1 in Führung. Die schnelle Verletzung unseres Rückraumspielers Thomas Döhler schwächte unsere Männer, die ohnehin schon nicht optimal Besetzt erscheinen konnten. Dazu sorgte die Spielweise der Wünsdorfer auf dem Feld für Respekt. In der dreizehnten Minute zeigt die Anzeigetafel bereits ein 6:1 und so musste Trainer Müller-Schade die Auszeit nehmen. Nach und nach hatte man sich auf die harte Spielweise der Gegner einstellen können. Trotz technischer Fehler, schlechter Abschlüsse und mangelnder Absprachen innerhalb des Teams, standen die zahlreich mitgereisten Fans lautstark hinter ihrem Team, und so kamen die Blau Weißen langsam dann doch ins Spiel und erzielten einige Treffer. Dennoch reicht es zur Halbzeit nur für ein 12:7 Zwischenstand. Sichtlich unzufrieden gingen unsere Männer in die Kabine.
Die zweite Halbzeit begann viel besser als die Erste, und so konnten die Zuschauer endlich ein flüssiges, ansehnliches Spiel beider Seiten verfolgen. Die Dahlewitzer verkürzten auf 14:11 und die Punkte waren wieder in Sichtweite. Anschließend kamen unsere Männer immer wieder auf zwei Tore an die Hausherren heran. Doch die Chance auf einen Ausgleich, nahmen sie sich dann immer wieder selbst. Schade, denn auch die Gegner zeigten kein fehlerfreies Spiel. Doch wir gaben nicht auf, nach einer roten Karte für unseren Mathias Lenk und dem gegnerischen Ronny Lange schienen sich die Gemüter langsam zu beruhigen. Beim 22:20 fünf Minuten vor Schluss wurde unseren Männern ihr Fehlstart dann doch zum Verhängnis. Die Wölfe ließen sich ihre Punkte nicht mehr nehmen und so stand es am Ende 26:22.
Enttäuscht, verletzt und sauer reisten unsere Männer vom ersten Saisonspiel ab. Sie bedanken sich für die enorme Unterstützung ihrer Fans und hoffen sich auch in Zukunft auf diese verlassen zu können. Beim nächsten Spiel können wir hoffentlich auch auf der Bank wieder mehr Unterstützung für die Blau Weißen begrüßen. Kopf hoch Männer.

Stefan Bombich, Thomas Döhler, Fabrice Stehlin, Christoph Teising, Timo Koch (1), Riccardo Brosin (1), Matthias Lenk (3), Fabian Schön (3), Daniel Werner (5), Daniel Natusch (9/5)

C. Beier

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Sponsor teamkontor-berlin
  • VerSp_36
  • AutoServiceBlankenfelde._193x80
  • VerSp_30