02.09.2018

20. Herbstturnier der Dahlewitzer Volleyballer

Doreen im Einsatz (Foto: N. Neubauer)

12 Mannschaften waren aus Berlin und Brandenburg angereist, eine Spielerin sogar aus Erfurt. Der Aufwand hatte sich für alle gelohnt, denn das 20. Dahlewitzer Quadro-Beach-Turnier mutete eher wie ein großes Familientreffen an. Man kennt sich und spielt manches Turnier auch miteinander statt gegeneinander. Das trug durchgehend zum fairen Spiel und harmonischen Klima bei. Schlechte Stimmung gab es nie gegeneinander, eher mal im eigenen Team, wenn Leistungen nicht abgerufen wurden.

Aus Sicht des Endergebnisses bot die Jugendmannschaft aus Dahlewitz – Brandenburger Kloppse – die Überraschung. Sie spielten gegen den späteren Turniersieger in der Vorrunde 1:1 und das auch noch punktgleich mit 15:13 und 13:15. Das sind doch vielversprechende Zukunftsaussichten für den SV BWD.

Im Finale standen sich Väter & Söhne und MSV Zossen gegenüber. Am Ende konnte Zossen das Turnier im Tiebreak für sich entscheiden. Allerdings nicht verwunderlich, da hier 4 Ligaspieler auf dem Platz standen und das nicht mehr den Charakter eines Freizeitturnieres trägt. Da gilt es die Ausschreibung anzupassen.

PlatzMannschaft
1MSV Zossen
2Väter & Söhne
3BFC Preussen
4Resterampe Großbeeren
5Waschbären
6SG Stern Ludwigsfelde 1
7ranDahle
8Brandenburger Kloppse
9SanDahle
10Märchenwiese Motzen
111. VC Nowosibirsk
12SG Stern Ludwigsfelde 2

Kerstin Neubauer

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: