08.06.2018

Oft zu umständlich

Im direkten Vergleich der beiden Kreisliga-Kontrahenten waren die Gastgeber die eindeutig
spielbestimmende Mannschaft.

Die Dahlewitzer übernahmen von Beginn an das Zepter und
dominierten das Spielgeschehen nach Belieben. Bereits in der 2.Minute wurde der SV
belohnt,als Pascal der Führungstreffer zum 1:0 gelang. Im weiteren Verlauf ließen wir
wieder einmal eine Vielzahl an Torchancen ungenutzt. Umso überraschender fiel dann der
Ausgleichstreffer zum 1:1 (10.). Nach einem Schusseligkeitsfehler von Nick konnte
B.C.Carlson den Treffer erzielen. In der Folgezeit taten wir uns gegen die tiefstehenden
Gäste sehr schwer. Auch wenn wir das Spiel zum größten Teil bestimmten,sollte es bis zur
27.Minute dauern,ehe Mauri endlich der verdiente Treffer zum 2:1 gelang.

Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.
In der zweiten Spielhälfte änderte sich nicht viel. Es war ein Spiel auf ein Tor.

Doch wieder war es ein Fehler in unserer Hintermannschaft der für den erneuten Ausgleichstreffer zum
2:2 (39.)sorgte. Einen leichtfertig vertändelten Ball konnte B.C.Carlson zu seinem zweiten
Treffer an diesem Tag nutzen.
Diesmal jedoch ließ unsere Antwort nicht lange auf sich warten! Nach einen Pass in den
Strafraum des Gegners jagte Adrian per Direktabnahme den Ball in den Winkel zum 3:2
(41.).Das war der sogenannte „Büchsenöffner“.Die Spg ließ nach diesem erneuten
Rückschlag deutlich in ihren Aktionen nach. Wir gestalteten das Spiel nun nach Belieben.
Die Folge davon waren die Treffer zum 4:2 (45.)durch Mauri,der Treffer zum 5:2 (45.)
Jakob,der Doppelschlag durch Pascal zum 6:2 (51.) sowie das 7:2 (60.),ehe Mauri mit
seinen Treffern zum 8:2 (61.) und 9:2 (67.) den Deckel drauf machte!
Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten beide Teams mit der Hitze zu kämpfen.
Respekt an beide Mannschaften für die gezeigte Leistung.

Fazit: Taten wir uns in der ersten Halbzeit noch recht schwer,war es in der zweiten
Hälfte eine eindeutige Angelegenheit. Leider passten wir uns zeitweise dem Spiel
des Gegners an und spielten unkonzentriert und fahrig! Vielleicht lag es aber auch
an der Wärme? Am Ende sind die drei Punkte aber hoch verdient.

Aufstellung: Benny.Jakob(1.).Elias.Tim.Gero.Nick.Flummi.Pascal(3.),Mark.Mauri(4.),Bolle.Adrian(1.).

I.Meier

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_27
  • Logo BER