11.03.2018

Punkspiel wjC: 2018-03-11_SV Blau-Weiß Dahlewitz – HV GW Werder e.V.

Punkspiel wjC: 2018-03-11_SV Blau-Weiß Dahlewitz – HV GW Werder e.V.

Am heutigen Sonntag empfingen unsere Blau-Weißen C-Mädels das wjC-Team vom HV GW Werder e.V.
Unsere Mädels gingen mit einer riesigen Portion Selbstbewustsein heran und verpflichteten sich unausgesprochen heute hochkarätig zu siegen.
Werder hatte bislang von 11 Spielen nur eines gewinnen können.
Es schien einfach zu werden… sollte es aber nicht…!
Werder ging mit einem recht schnellen Tempo ins Spiel und drängte unsere Mädels erfolgreich in die Defensive. Unsere Mädels waren zu sehr überrascht und schafften es nicht sich erfolgreich durchzusetzen. Nach 4 Minuten stand es 0:2 für Werder. Einen erfolgreichen Abschluss konnte erst in der 8. Minute erziehlt werden und der ersehnte Anschluss fiel erst in der 14. Minute.
Werder lies nicht locker und erhöhte zusätzlich das Tempo. Blau-Weiß war nur am verteidigen. Zwei gegebene 7-Meter führten in der 20. Minute zum Ausgleich. Erst in der 25. Minute gelang ein Doppelschlag und unsere Blau-Weißen Mädels konnten mit 6:4 in die Halbzeitpause gehen. Ein Umdenken musste her! Werder war so nicht zu schlagen.
Eine neue Strategie war aber in der 2. Halbzeit nicht zu erkennen. Werder lies nicht locker und spielte weiter mit hohem Tempo und verbissenen Ehrgeiz. Werder´s 17 bestimmte die Geschwindigkeit und sorgte in respektabler Weise für Ordnung im eigenen Team.
Unsere Mädels schafften es nicht Werder in die Defensive zu drängen. Jedem erzielten Tor folgte ein Gegentor.
In der 48. Minute schafften unsere Mädels den Ausgleich zum 12:12. Werder drängte unsere Mädels wieder vor sich her. Sie wollten den Auswärtssieg, wollten das 13. Tor, wollten die zwei begehrten Punkte mit nach Hause nehmen. Verdient hätten sie es!
Aber in der 50. Minute verlies Werder das Glück… Die Torhüterin wehrte den letzen Torwurf des Spieles ab, konnte den Ball jedoch nicht festhalten, jener drehte sich unglücklich um ihre eigenen Füße, prallte gegen ihren Hacken und kullerte letztendlich ins Tor. 13:12 für Blau-Weiß Dahlewitz.
Trotz Jubel aller Dahlewitzer Fans über diesen Sieg, müssen wie festhalten, dass heute das bessere Team verloren hat.

Unseren Mädels unterliefen zu viele Fehler. Zu oft flog der Ball am Netz vorbei oder direkt auf die gegnerische Torhüterin. Das Tempo und die Ordnung der Gegnerinnen überraschte unser Team und lies unseren Mädels keine Chance zur Entfaltung.
Der nächte Gegner heißt SV Lok Rangsdorf. Machbar, aber dafür müssen die Trainingseinheiten intensiv genutzt werden. Vorbereitung ist das A und O !!!
Wir erinnern uns… Die erste Halbzeit beim Hinspiel verschliefen unsere Mädels und drehten erst in der zweiten Halbzeit auf. Der Sieg war greifbar nahe.
_________________________________________

Das nächste Spiel findet kommenden Sonntag wieder in der heimischen Halle statt. Kommt vorbei und unterstützt unser Team für unseren Verein, für BLAU-WEISS Dahlewitz.

18. November 2017 – 11:45 Uhr
SV Blau-Weiß Dahlewitz vs SV Lok Rangsdorf

Wir laden alle ein unser Team an diesen Tag anzufeuern. Das Team braucht Euch !!
_________________________________________

Aufstellung:
Gina Otter (1), Sandy Eichner (12), Kim Harder (2), Lea Zaback (3), Johanna Renner (5), Alina Müller (7), Emily Jurkschat (8), Neele Raitzig (9), Pauline Kalymon (11), Maria Werner (14), Celina Hölzemann (15), Hannah Grothe (17)

 

WIR LIEBEN HANDBALL 🙂

 

Zur Fotogalerie

 

R. Eichner