11.11.2017

66 Tore Spiel

Im letzten Auswärtsspiel mussten die Blau-Weißen im Spreewald ran. Der Gegner war die 2. Vertretung des HC Spreewald.

Da man bei 2. Mannschaften nie genau weiß, wer spielt, waren wir auch dieses Mal gespannt, wer so auf der Platte steht. Die Ausgangssituation war leider nicht so optimal. Mit insgesamt 5 Ausfällen, worunter sich auch unser Torhüter Stefan befand, war die Personalnot groß. Dank der Unterstützung von Marko am Kreis und Christian im Tor, beide aus der 2. Mannschaft, konnten wir dann zahlenmäßig sogar mit 12 Spielern die Reise antreten.

Trotz dieser Umstände wollten die Blau-Weißen die Punkte, so wie im letzten Jahr mitnehmen. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen sie in die Partie.

Schnell ließ sich erkennen, dass dies kein Spiel der Abwehrreihen wird, denn das schnelle Umkehrspiel beider Mannschaften konnten die jeweiligen Deckungsreihen nicht richtig unterbinden. Das Spiel gestaltete sich erst einmal sehr ausgeglichen. Bis zum 12:12 konnte sich keine Mannschaft absetzen und die Führung wechselte ständig. Danach gelang es den Hausherren allerdings ihre Rückraumschützen besser in Position zu bringen. Dies brachte ihnen in dieser Phase den entscheidenden Vorteil, und sie bauten ihre Führung langsam aus. Auch eine Auszeit der Blau-Weißen konnte nicht verhindern, dass die Gäste sich mit einem 18:14 in die Halbzeit verabschiedeten.

Da wir auch im Vorjahr schon klar zurück gelegen hatten, war sich die Mannschaft einig, dass hier noch nichts verloren war. Die 2. Halbzeit begann auch gleich mit einem Tor für uns. Leider waren die Blau-Weißen nicht in der Lage, die Fehler der Gastgeber auszunutzen, so dass eine weitere Verkürzung des Vorsprungs nicht gelang. Bis zur 48. Minute hielten die Gäste den Abstand auf 4 Tore noch annehmbar, allerdings schwanden danach zusehends die Kräfte. 3 Minuten später beim Stand von 31:24 war eine Vorentscheidung gefallen. Die danach noch offensivere Deckung brachte dann leider nicht den gewünschten Erfolg, und mit 36:30 mussten sich die Blau Weißen geschlagen geben. Die 2 Punkte gingen dieses Mal an die Gastgeber, die nun auf Platz 4 rangieren, wohingegen sich die Gäste mit dem 8. Platz begnügen müssen.

Positiv ist zu erwähnen, dass die Mannschaft gut gekämpft und sich nie aufgegeben hat. Hierauf lässt sich aufbauen und mit einem größeren Kader im nächsten Spiel wieder angreifen. Dieser wird auch von Nöten sein, denn es geht am 26.11.2017 dann für uns zu Hause gegen den SC Trebbin weiter. Zu diesem immer stimmungsvollen Derby freut sich die Mannschaft natürlich wieder auf Euer Kommen.

Aufgebot:

Christian Schley, Christian Friedrich (1), Michael Pfeiffer (1), Ulf Moritz, Daniel Werner (1), Gunar Krause (2), Marc Beyer (12/4), Fabian Schön (2), Riccardo Brosin (1), Marko Thiede (2), Fabrice Stehlin, Daniel Natusch (8)

D. Werner
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • Logo BER
  • VerSp_36
  • VerSp_022