07.01.2017

Zweite Bustour der Saison

Am vergangenen Samstag stand die 2. Auswärtstour mit dem Bus auf dem Plan. Nachdem man bereits im Dezember in Guben war, ging es dieses Mal nach Bad Lieberwerda. Da die Blau-Weißen im letzten Spiel gegen die HSG Schlaubetal/Odervorland nur mit einer Rumpftruppe antreten konnte, hoffte man dieses Mal darauf, dass sich die Personalsituation in den 4 Wochen Pause verbessert. Leider fiel den mitgereisten Fans schnell auf, dass dem nicht so war. Nur mit der Unterstützung von Torsten und Michael aus der 2. Mannschaft wurden die Blau-Weißen erst spielfähig, denn 5 Spieler und 2 Torwarte sind einfach zu wenig. Die Ausgangssituation gegen den ungeschlagenen Tabellenführer war also denkbar schlecht.

Über die Gastgeber war uns bekannt, dass sie über schnelles Konterspiel versuchen ihre Tore zu machen. Dies sollte natürlich unterbunden werden und die Blau-Weißen starteten  erstaunlich gut in die Partie und lagen schnell mit 0:2 vorne. Durch schnelles Umschaltspiel, gelang es die Gastgeber unter Druck zu setzen. Leider ließ die Trefferquote schnell zu wünschen übrig und aus einem guten Start wurde eine sichere Führung für Bad Liebenwerda. Die offensive Deckung der Gastgeber behagte den Spielern gar nicht und es war zu erkennen, dass die schlechte Vorbereitung, aufgrund geringer Trainingsbeteiligung, zu vielen einfachen technischen Fehlern führte. Die Folge war eine eindeutige Führung der Gastgeber, die sie kontinuierlich ausbauten. Beim 23:10 wechselten beide Mannschaften die Seiten und die Messe war für die Gäste bereits jetzt gelesen. Nichts desto trotz wollten die Blau-Weißen sich nicht aufgeben und noch einmal konzentriert in die 2. Halbzeit gehen, was auch gelang. Aus einer besser agierenden 6:0 Abwehr konnte das Spiel nun ausgeglichener gestaltet werden. Erst im Laufe der 2. Halbzeit mussten die Gäste konditionell dem hohen Tempo Tribut zollen, was den Gastgebern in den letzten Minuten nun doch noch ein paar leichte Tore ermöglichte. Mit einer 37:18 Niederlage endete eine einseitige Partie und die Blau-Weißen setzten ihre rabenschwarze Serie von Auswärtstouren mit dem Bus (0 Punkte in den letzten 2 Saisons) fort.

Auf Grund dieser 2 klaren Niederlagen gab es dann auch einmal Redebedarf innerhalb der Mannschaft, die sich noch einmal auf die kommenden Aufgaben einschworen. Schon jetzt ist abzusehen, dass sich unsere Personaldecke endlich wieder bessert und im nächsten Spiel in Frankfurt/Oder auch Auswechselspieler zur Verfügung stehen. Klares Ziel ist es, die Punkte aus Frankfurt mitzunehmen, was gegen die sehr heimstarken Gastgeber ein ordentliches Stück Arbeit bedeutet.

Abschließend gilt noch mal besonderer Dank den mitgereisten Fans, die trotz des klaren Spiels die Mannschaft bis zum Schluß lautstark unterstützt haben.

Aufgebot

Stefan Bombich, Marvin Drewelow, Mario Neitzel (1), Daniel Werner (1), Thomas Döhler (4), Marc Beier (3), Gunar Krause (6), Michael Schley (2), Torsten Schulze (1)

Daniel Werner
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_022
  • VerSp_31
  • Logo BER