13.03.2016

Erfolgsserie – Der Knoten ist geplatzt

Am letzten Sonntag spielte um 16 Uhr die erste Männermannschaft von Blau-Weiß Dahlewitz ihr vorletztes Heimspiel der Saison.  Zu Gast war der VfL Potsdam ll, welcher derzeit in der Tabelle auf Platz 5 und somit deutlich vor uns rangiert.  Nachdem das letzte Spiel auswärts gegen den Tabellenvierten SV Blau-Weiß Wusterwitz so überraschend gewonnen wurde, war die Motivation natürlich riesig. Ob uns so ein kleines Wunder in der Heimhalle also noch einmal gelingen kann?

Mit einer nahezu idealen Auswechselbank und einer wieder sehr gut gefüllten Tribüne kamen die Blau – Weißen gut ins Spiel. Es begann sehr ausgeglichen gegen die Potsdamer.  Nach etwa 10 min zeigte die Anzeigetafel einen Zwischenstand von 4:4. Bereits zu dieser Zeit deutete Torwart Stefan Bombich eine super Tagesform an, auf die sich die Mannschaft das komplette Spiel hindurch verlassen konnte.  Die Deckung stand immer stabiler und so gelang es unseren Blau- Weißen sich etwas abzusetzen(9:6).  Trotzdem schlichen sich zunehmend kleine Fehlpässe ein und die Konzentration nahm ab. Zu unserem Glück machte auch die im Durchschnitt 6-Jahre jüngere Mannschaft aus Potsdam einige Fehler und vergab wichtige  Chancen. So gelang es uns eine 11:9 Führung mit in die Halbzeit zu nehmen.

Anstatt nun motiviert aus der Kabine zu kommen, trat die Mannschaft zu ruhig und eher verunsichert auf. Der Einstieg in die zweite Spielhälfte gelang uns überhaupt nicht.  Innerhalb von nicht einmal 2  Minuten verwandelten die Gäste unsere Führung in ein 11:11 und alles war wieder offen.  Nun hieß es schnell aufwachen, damit die wichtigen Siegpunkte am Ende uns gehören.
Während des gesamten Spiels wurden insgesamt 15 Mal 2-Minuten-Strafen vergeben und gerade im Laufe der 2. Halbzeit so immer mehr Platz auf dem Feld geschaffen.

Es gelang uns unsere 3-Tore Führung aus der ersten Halbzeit wieder zu erkämpfen und so stand es 16:13. Danach kamen die Blau-Weißen so richtig ins Spiel, hatten sichtlich Spaß, waren hoch motiviert und beendeten schöne Spielzüge mit wichtigen Treffern. Wir konnten uns in dieser Phase weiter absetzen und so stand es wenige Minuten vor Ende 25:18. Die Potsdamer konnten dann in Unterzahl noch einige Treffer erzielen. Am Ende gewinnt Dahlewitz aber verdient und eindeutig mit 7 Toren (28:21). Die wichtigen Punkte bleiben also bei uns, so steigen wir auf Tabellenplatz 9 und entfernen uns immer mehr aus dem Abstiegskeller. Gleich nächste Woche Samstag, um 14 Uhr geht es auswärts gegen den Tabellenletzten  1.SV Eberswalde II weiter.  Seit dabei und feuert unsere Jungs an, denn die Punktejagd muss weiter gehen.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung und senden an dieser Stelle unserem verletzen Ulf die besten Genesungswünsche.

Aufgebot

Stefan Bombich (Tor), Torsten Schulze (Tor), Michael Pfeiffer, Ulf Moritz, Phillipp Roth, Riccardo Brosin, Christian Friedrich(1), Matthias Lenk (2), Gunar Krause(2), Mario Neitzel(2), Michael Schobelt (3), Daniel Werner(3), Marc Beier(5),  Bert Bräuer(10)

Christin Beier
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_31
  • VerSp_022
  • VerSp_36