17.01.2016

Unerwartet knappes Spiel und anschließend zwei Punkte gegen Rangsdorf

Spiel gegen HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Das Rückspiel gegen Teltow konnten wir unerwartet knapp bestreiten, das erste Hinspiel hatten wir noch sehr deutlich mit 8:19 verloren. Es fehlte nur Carl und ein 4:5 Endstand war so nicht zu erwarten.

In der ersten Halbzeit war die Abwehrarbeit war gut und wir hatten auch etwas Glück mit den Abschlüssen von Teltow, die das eine oder andere Mal am Pfosten landeten. So konnten wir das 1:0 vorlegen, welches Teltow zum 1:1 ausglich. Anschließend konnten wir wieder zum 2:1 vorlegen, ehe Teltow zum 2:2 ausglich und dann mit 2:3 in Führung ging. Das war auch gleichzeitig der Pausenstand. Das Ergebnis belegt die gute Abwehrarbeit der Mannschaft, auch jedoch die gute Leistung von Nick H. im Tor.

Die zweite Halbzeit war ebenfalls sehr torarm.  Wir konnten an der guten Abwehrarbeit aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Das führte dazu, dass wir als erstes zum 3:3 ausgleichen konnten, ehe Teltow wieder auf 3:4 erhöhte. Das Spiel lief insgesamt ausgeglichen und wir konnten dann wieder zum 4:4 ausgleichen. Leider gelang es uns nicht in Führung zu gehen, Teltow hatte aber das Glück zum 4:5 vorzulegen. Wir hatten noch die Möglichkeit zum 5:5 auszugleichen. Leider landete Lennarts Wurf am Pfosten, den er aber sehr gut aus der zweiten Reihe vorbereitete. Im Gegenzug muss man erwähnen, dass Teltow ein Tor vom 4 Meter Punkt erzielte, da der Werfer gute 2 Meter im Kreis stand. Warum der Schiedsrichter das nicht erkannte, ist uns ein Rätsel. Solch strittige Entscheidungen in engen Spielen gegen Teltow hatten wir auch schon in der letzten Saison (dort hatten wir 13:14 verloren) mit den Schiedsrichtern aus Teltow. Es bleibt für die Zukunft zu wünschen übrig, dass die Schiedsrichter das Spiel einfach fair bewerten. Somit blieb es beim 4:5 Endstand, mit dem wir aus Sicht der Mannschaftsentwicklung sehr zufrieden sind.

Aufgebot

Mattis (1), Lea, Lenny, Melvin (1), Riccardo, Finn, Nick H. (Tor), Nick S., Konstantin, Alexander, Fabian, Lennart (2)

Riccardo Brosin

 

 

Spiel gegen SV Lok Rangsdorf – Erneut 2 Punkte

Auch das nächste Spiel gegen Rangsdorf konnten wir erfolgreich bestreiten. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt auch an diesem Spieltag 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Allerdings war das Spiel weitaus ausgeglichener als unser erstes Spiel der Saison gegen Rangsdorf. Was wiederum auch der guten Mannschaftsentwicklung aus Rangsdorf zu verdanken ist.

In der ersten Halbzeit konnte Rangsdorf das 0:1 vorlegen und wir zum 1:1 ausgleichen. Anschließend zog Rangsdorf auf 1:3 davon. Diese Schwächephase konnten wir jedoch schnell ablegen und glichen in Folge zum 3:3 aus. Das Spiel ging nun hin und her über die Stationen 3:4, 4:4, 4:5, 5:5 konnte Rangsdorf immer ein Tor vorlegen und wir den Ausgleich erzielen. Es gab nun eine kleine Wende im Spiel und wir konnten uns mit 2 Toren auf 7:5 absetzen. Rangsdorf schaffte es aber dran zu bleiben und verkürzte auf 7:6, ehe wir wieder auf 8:6 den2 Torvorsprung herstellen konnten. Leider konnten wir diesen nicht halten und Rangsdorf konnte den Anschluss zum 8:7 herstellen, das auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Anscheinend lag die Niederlage aus dem ersten Spiel noch in den Köpfen.

In der zweiten Halbzeit verschliefen wir dann auch gleich den Start, so dass Rangsdorf über 8:8 auf 8:9 in Führung ging. Die Führung konnte Rangsdorf über 9:9 bis zum 9:10 halten. Der Trainer nahm eine Auszeit um Mannschaft wachzurütteln, was auch gelang, da wir 4 Tore in Folge erzielen konnten und den Spielstand auf 13:10 stellen. Es gelang Rangsdorf in der Folge auf bis aus 13:12 zu verkürzen, das aber gleichzeitig das letzte Mal war, das Rangsdorf auf 1 Tor herankam. Wir bauten die Führung dann wieder auf bis auf 15:12 aus. Dann ging es noch einmal hin und her bis zum 16:13 Endstand.

Damit war das Tagesziel erreicht. Nick H. im Tor machte auch in diesem Spiel eine gute Figur und Riccardo kam zu seinem ersten Einsatz in der E-Jugend. Aufgrund der nicht zu erwartenden Spielkonstellation des ersten Spiels, kam er erst jetzt zum Zuge. Wir hoffen er konnte dennoch ein paar Erfahrungen mitnehmen.

Aufgebot

Mattis (2), Lea (1), Lenny (1), Melvin (1), Riccardo, Finn (3), Nick H. (Tor), Nick S. (1), Konstantin, Alexander, Fabian, Lennart (7)

Riccardo Brosin
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Logo BER
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik