18.04.2015

Niederlagenserie reißt nicht ab

Ein nervenaufreibendes Spiel unserer ersten Männermannschaft fand vergangenen Samstag in Luckenwalde statt. Wir konnten zwar das erste Tor in diesem Spiel erziehen, doch trotzdem kamen wir noch schlechter ins Spiel als sonst. Es war ein unkonzentriertes Spiel mit vielen Fehlpässen und wie so oft im Spiel gegen Luckenwalde scheiterten wir an Torwart Steve Kühne. So lagen wir nach 10 Minuten bereits 7:1 hinten. Nicht einmal nach der roten Karte gegen den Luckenwalder Oliver Johl konnte sich unsere Mannschaft neu motivieren. Immerhin gelang es ihnen aber doch ab und zu noch das Tor zu treffen und die Gastgeber nicht noch weiter davon ziehen zu lassen. Der Abstand blieb bis zur Halbzeit bestehen und so gingen wir 16:10 in die Pause.

In der Kabine schien es eine mächtige Ansprache von Trainer Gunnar Eggen gegeben zu haben, die auch in jedem Falle nötig war, denn die Mannschaft kam wie ausgewechselt aus der Kabine. Scheinbar wollten unsere Jungs zeigen, dass sie doch was drauf haben. Innerhalb von 10min verwandelten sie die Anzeigetafel in ein 19:17 Zwischenstand und zeigten, dass man sie nicht sofort abschreiben sollte. Dies lag unter anderem daran, dass es unserem Jüngsten, Daniel Natusch, gelang zwei Bälle so ins Tor zu feuern, das Torwart Kühne etwas eingeschüchtert schien. So schafften es auch die anderen ihn zu bezwingen.

Leider blieb dieser in der Halbzeitpause entfachte Kampfgeist nicht durchgehend bestehen. Den Gastgebern gelang es wieder sich abzusetzen und so stand es nach kurzer Zeit 27:21. Alles schien umsonst. Da unser Torwart Stefan Bombich leider immer noch verletzt nur von der Tribüne aus unterstützen konnte, kümmerten sich Carsten Rakowski und Mirko Haubold um unser Tor. Beide hatten allerdings nicht ihren besten Tag. So mussten unsere Spieler also vorne Kämpfen bis zum geht nicht mehr und konnten so kurz vor Schluss nochmal bis auf 2 Tore heran kommen. Doch leider waren 60min zu schnell um und so kam es zur fünften Niederlage in Folge.

Alles in allem ging ein hartes Spiel mit roten Karten und Schiedsrichtern, die etwas überfordert schienen, 31:28 für die Gastgeber aus. So konnte der HVL 09 Luckenwalde in der Tabelle an uns vorbeiziehen und uns auf den 9. Platz verdrängen. Nun findet bereits nächsten Samstag um 16:00 Uhr das letzte Saisonspiel gegen den HC Spreewald ll statt. Wir hoffen, wir können unsere Mannschaft ein letztes Mal, in dieser Mannschaftskonstellation, voller Energie und Motivation erleben. Dazu brauchen die Spieler natürlich die volle Unterstützung ihrer Fans, denen die Mannschaft nach dem Spiel, wie jedes Jahr, ein Dankeschön mit einer Saisonabschiedsfeier bereiten möchte.

Aufgebot:

Mirko Haubold (Tor), Carsten Rakowski (Tor), Ulf Moritz, Michael Schley, Thomas Döhler, Henning Krüger, Nils Seegebrecht (1), Philipp Balster (1), Michael Pfeiffer (2), Daniel Natusch (2), Ronny Lange (3), Mathias Lenk (4), Bert Bräuer (6), Marc Beier (9)

Christin Beier
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Logo BER
  • VerSp_022
  • AutoServiceBlankenfelde._193x80
  • VerSp_31
  • VerSp_30