27.09.2014

Klarer Sieg gegen Teltow/Ruhlsdorf

Für den Trainer begann die Nervenprobe bereits vor dem Spiel. Da am Donnerstag gerade 5 Spieler und kein Torwart die Aufstellung bildeten, hat ein ernsthaftes Ansprechen geholfen. Dank einiger Nachmeldungen fuhren wir sogar mit zwei Torwarten (Klaus und Torte) und sieben Feldspielern plus Trainer nach Kleinmachnow. Da aber auch Teltow III ein paar Probleme mit ihrem Rückraum hatte und Torte sagenhafte Reflexe zeigte, kamen wir zu einem regelrechten Blitzstart. Über eine 3:0 Führung und Zwischenstand von 10:3 konnten wir mit dem Halbzeitstand von 13:4 fast alles klar machen. Während des ganzen Spieles konnten wir mit hohem Einsatz in der Abwehr und schnellen Ballgewinnen ohne viel Aufwand Torerfolg um Torerfolg feiern, so dass auch der Endstand von 26:12 eher noch schmeichelhaft für Teltow/Ruhlsdorf war.

Die hohe Einsatzbereitschaft der Mannschaft verhinderte letztendlich auch einen Spieleinsatz des Trainers, der nach einer roten Karte für Guido Höhn und einer Verletzung von Kevin Fischer durchaus möglich schien. Dann zeigte aber Torte seine Vielseitigkeit und trug sich als Feldspieler in die Torschützenliste ein. Klaus ging ins Tor und ließ sich anstecken. Mit zwei sehenswerten Paraden gg. allein vor ihm auftauchenden Gegenspielern sorgte er für weiteres Erstaunen auf der Teltower Bank. Neben Torte zeigte sich aber auch Andi Marske (10 Tore) von seiner besten Seite.

Torschützen

Andi Marske (10), Kevin Fischer (7), Marko Thiede (3); Stefan Förster (2), Gunnar Eggen (1), Mario Klatt (1), Guido Höhn (1), Torsten Schulze (1)

J. Beier
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_022
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • Logo BER
  • VerSp_31