28.08.2010

Turnier um den Pokal des Bürgermeisters von Blankenfelde 3. Platz

Die Siegermannschaften von Narva I und II (Foto: N. Schley)

Das 10.Bürgermeistertunier wurde für die Dahlewitzer zu einem durchaus ansehnlichen sportlichen Ereigniss. War man als Gastgeber in den letzten drei Jahren mehr oder weniger höflich und ließ stets allen Gästen den Vorrang sollte in diesem Jahr auf dem Parkett erheblich nachgebessert werden. Trotz des Umstandes das mit Torsten Schulze, Thomas Döhler und Matthias Lenk gleich drei Stammspieler fehlten, Michael Schley bereits nach dem ersten und Bert Bräuer nach dem dritten Spiel vorzeitig gehen mussten war eine tolle mannschaftliche Geschlossenheit vorhanden indem jeder für Jeden einsprang.

Im ersten Spiel standen sich die Dahlewitzer der 2. Mannschaft von Narva Berlin gegenüber. Nachdem man das Spiel eigentlich gut kontrolliert hatte und schon mit drei Treffern vorne lag schlichen sich Unkonzentriertheiten ein die letztendlich Narva II zum Endergebniss 8:8 verhalfen. Das zweite Spiel gegen die dritte Mannschaft vom 1. VFL Potsdam (5. Der letzten VLN-Saison) war dann schon eher ein Schaulaufen, gelungene Kombinationen im Angriff und ein solides Abwehrverhalten verhalfen den Dahlewitzern zu einem ungefährdeten 14:8 Sieg. Im vierten Spiel traf man auf einen alten Bekannten den SC Trebbin, gelang es Trebbin im letzten Jahr uns zu düpieren wurde dieses Jahr der Spiess umgedreht. Dahlewitz kontrollierte und brachte lediglich durch eigene Fehler und Unpässlichkeiten Trebbin Mitte des Spiels nochmals zurück ins Spiel. Am Ende reicht es aber zum Sieg für unsere Erste. Das fünfte Spiel ist schnell erklärt, NARVA I Absteiger der BB-Liga war wie auch schon im Vorjahr einfach eine Nummer zu groß (für alle), spielt man dann auch noch schlecht darf man sich über eine 14:6 Niederlage nicht wundern, aber die Dahlewitzer waren ziemlich clever, spielten wir doch lediglich gegen die stärkste Turniermannschaft schlecht und besannen sich im letzten Spiel gegen Lichtenrade auf alte Tugenden, man führte 7:3 als die Südberliner nochmals rankamen. Schließlich gewann man aber noch mit 10:9 und konnte das beste Turnierergebnis seit 2007 verzeichnen. 5 Spiele 3 Siege 1 Unentschieden und 1 Niederlage, den dritten Platz sicher den zweiten aufgrund des schlechteren Torverhältnis zu Narva II  (2 Tore) knapp verpasst.

Alles in allem waren wir mit dem Turnierverlauf (nicht nur sportlich) schon sehr zufrieden. Sportlich noch nicht voll auf der Höhe aber mit Willen und Engagement und manchmal auch sportlichen Überraschungen konnte man den vorletzten Test bis zum Saisonauftakt positiv beschließen. Nach der sehr guten Vorstellung im zweiten Testspiel zwei Tage zuvor gegen Grün-Weiss Werder (2. Platz Brandenburgliga letze Saison / Endergebnis 29: 25 für Werder) sind wir derzeit gut auf Kurs in die neue Saison. Aber es gibt wie immer noch einiges zu verbessern…

Zum Schluss möchte sich die 1. Männermannschaft noch bei allen großen und kleinen Helfern für die tolle Organisation und den gelungenen Ablauf bedanken – Echt Klasse – Vielen Dank.

Dirk Ernemann

Zur Fotogalerie

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • Logo Krüger KFZ-Landtechnik
  • VerSp_36
  • VerSp_31
  • VerSp_022