Chronik Drucker

2011-2017

In den letzten Jahren haben wir Bewährtes fortgesetzt und Neues erprobt: Die Traditionsturniere Berliner Mixedrunde, aber auch die Frauen- und die Herbstturniere fanden großes Interesse der Freizeitvolleyballer. Mehrfach nahmen wir am Usedomer Beachcup teil und organisierten ein Turniere in unserer neue Halle. Seit Herbst 2015 haben wir wieder eine Jugendmannschaft. Doreen Janzen hat die Leitung der Abteilung seit 9/2016 übernommen.

2017

2016

2015

2014

2013

Auch dieses Jahr haben wir erfolgreich an der Berliner Mixedrunde in der Klasse 2a teilgenommen.

2012

Höhepunkt in diesem Jahr war unser Training mit den Netzhoppers in der Landkostarena.

2011

In der Berliner Mixedrunde Klasse 2a belegten wir in diesem Jahr den 2. Platz.

2006-2010

Mit der Übernahme der Abteilungsleitung durch Kerstin Neubauer im Jahr 2007 wurde Einiges verändert. Sie und zwei weitere Volleyballer wurden zum Trainer ausgebildet. Eine zusätzliche Hallenzeit ermöglichte es, dem Ansturm der neuen Mitglieder gerecht zu werden, die über die Homepage den Weg zu uns fanden. Das interne Beachturnier – der „Krötencup“ – wurde als fester Bestandteil ins Jahresprogramm aufgenommen. Und: Seit 2008 treffen wir uns zu einem Familienwochenende in einer Jugendherberge.

2010

In der Berliner Mixedrunde Klasse 2a belegten in diesem Jahr die Dahlewitzer den 1. Platz.

2009

6. Dahlewitzer Quadro-Frauen Beachturnier 3. und 4. Platz. Jugendherbergswochenende in Burg/Spreewald und 1. Internes VolleyballturnierBerliner Mixed-Runde Klasse 1 8. Platz.

2008

In der Berliner Mixedrunde Klasse 2a belegten wir den 1. Platz. Die Mitglieder der abteilung verbrachten im Juni ein gemeinsames Wochenende in Köthen.

2007

In der Berliner Mixedrunde Klasse 2a belegten in diesem Jahr die Dahlewitzer den 2. Platz.

1999-2006

Einweihung der Beach-Volleyball-Anlage (Foto: unbekannt)

Dem Trend im Volleyball folgend, errichtete 1999 die Abteilung in Eigenleistung eine Beach-Volleyball-Anlage auf dem Sportplatz Dahlewitz. Beim darauffolgenden Herbstturnier auf eigenem Platz konnten unsere Mannschaften den ersten und zweiten Platz belegen. Auch der Sieg beim Berliner Beach-Volleyball-Turnier, der zweite Platz in Klausdorf beim 24-h-Beachturnier und das erfolgreiche Abschneiden bei der Berliner Mixed-Runde verdeutlichen die positive Entwicklung der Abteilung. 2002 wurden wir in den Brandenburgischen Volleyballverband aufgenommen. Sven Gonnermann übernahm die Leitung der Abteilung, ihm folgte 2005 Bernd Schiebeck.

2006

2. VfL-Winterturnier Ludwigsfelde (4. Platz) 3. Dahlewitzer Quadro-Frauen Beachturnier (1. und 2. Platz) 9. Dahlewitzer Herbstturnier (1. Platz) 19. Rangsdorfer Herbstturnier (1. Platz Frauen, 2. Platz Männer)

2005

1. VfL-Winterturnier Ludwigsfelde (4. Platz), Pokalturnier Hellersdorf (2. Platz) Quadro Mixed Beach-Cup in Berlin (2. Platz) und 6er-Mixed Beach in Klausdorf (2. Platz) 2. Dahlewitzer Quadro-Frauenturnier (1. Platz) 8. Dahlewitzer Herbstturnier (3. Platz) 8. Rangsdorfer Herbstturnier (3. Platz Frauen, 3. Platz Männer)

2004

Pokalturnier in Hellersdorf (3. Platz) Landesmeister im 2er Beach-Volleyball Frauen Ü 40 (K. Neubauer, G. Schiller) 7. Dahlewitzer Herbstturnier (1. Platz) 17. Rangsdorfer Herbstturnier (1. Platz Frauen, 1. Platz Männer)

2003

1. Dahlewitzer Quadro-Frauen-Beachturnier (1. Platz) Klausdorfer 2′er Frauenbeach (3. Platz) 6. Dahlewitzer Herbstturnier (3. Platz) 16. Rangsdorfer Herbstturnier (1. Platz Frauen, 2. Platz Männer)

2002

BRR Aero Engines Turnier (1. Platz) und Around-the-clock Turnier (1. Platz) Staffelsieger in der Berliner Mixed-Runde Klasse 1 5. Dahlewitzer Herbstturnier (4. Platz) 15. Rangsdorfer Herbstturnier (1. Platz Frauen, 2. Platz Männer)

2001

Berlin Mixed-Runde Klasse 2a (1. Platz) Around-the-clock-Turnier in Klausdorf (6. Platz) Turniere in Eggersdorf, Cottbus, Schönefeld, Ragow, Wünsdorf 4. Dahlewitzer Herbstturnier (5. Platz) 14. Rangsdorfer Herbstturnier (1. Platz Frauen, 3. Platz Männer)

2000

Berliner Mixed-Runde Klasse 2a (1. Platz) Turnier in Wünsdorf (3. Platz), Jüterbog (4. Platz) und Jugendturnier (3. Platz) 3. Dahlewitzer Herbstturnier (1. Platz) 13. Rangsdorfer Herbstturnier (6. Platz Mixed)

1999

Staffelsieger in der Berliner Mixed-Runde Klasse 2b 3. Platz beim Vereinsturnier und 5. Platz beim 12. Rangsdorfer Herbstturnier

1993-1998

Mit der Wiedervereinigung wurde der DTSB aufgelöst, wodurch Pokal- und Punktspielrunden im Kreis Zossen entfielen. Sportfreund Nitschke übernahm neben der Sektion Volleyball auch den Vereinsvorsitz von Blau-Weiß. 1991 übernahm Steffen Lochmann die Leitung der Abteilung Volleyball, die in den ersten Jahren nach der Wende Volkssport ohne Wettkämpfe organisierte.

1998

Übungsleiterausbildung und Teilnahme am Beach-Volleyball in Mahlow Organisation des 1. Herbstturniers und 2. Vereinsturniers in Dahlewitz 11. Rangsdorfer Herbstturnier: 2. Platz Frauen und 4. Platz Männer

1997

Übergabe der Abteilungsleitung an Gabriela Schiller Bildung einer neuen Jugendgruppe Jubiläumsturnier 20 Jahre Volleyball SV Blau-Weiß Dahlewitz: 2. Platz 10. Rangsdorfer Herbstturnier: 3. Platz Frauen und 4. Platz Männer

1996

Thomas Winterstein übernimmt die Abteilungsleitung 1. Platz im Volleyball-Jubiläumsturnier anlässlich 75 Jahre SV Blau-Weiß Dahlewitz 9. Rangsdorfer Herbstturnier: 5. Platz Mixed-Mannschaft 2. Platz in der Berliner Mixed-Runde

1995

2. Platz in der Berliner Mixed-Runde 8. Rangsdorfer Herbstturnier: 1. Platz Männer Dahlewitzer Open-Air Jahresabschlussturnier: 1. Platz

1994

Übergabe der Abteilungsleitung an Mathias Schwab Teilnahme an der Berliner Mixed-Runde 7. Rangsdorfer Herbstturnier: 3. Platz Frauen und 4. Platz Männer

1993

Übernahme der Abteilungsleitung durch Klaus Halser Mixed-Mannschaft nimmt wieder an Wettkämpfen teil 6. Rangsdorfer Herbstturnier: 1. Platz Frauen und 5. Platz Männer

1980-1989

Vereinssitzung 1977 (Foto: unbekannt)

1977 wurde die Sektion Volleyball – im seit 1921 bestehendem Sportverein – unter Leitung des Sportfreundes Heinz Nitschke gegründet. Die Initiatoren der ersten Trainingsstunden waren die Familien Krause, Nitschke, Fischer und Fechner. Geboren aus dem Freizeitsport wurden erste Vergleichskämpfe organisiert. Nach der Übungsleiter- und Schiedsrichteraus­bildung nahmen die Volleyballer 1978 an Volkssportturnieren teil und wurden bereits 1979 mit der DTSB-Ehrenschleife ausgezeichnet. In diesem Jahr begann auch der Spielbetrieb in der Kreisklasse Zossen.

1989

FDGB-Pokalsieger und 4. Platz in der Kreisklasse 2. Platz beim Rangsdorfer Herbstturnier

1988

FDGB-Pokalsieger und 3. Platz in der Kreisklasse Auflösung der Jugendvolleyballgruppe

1987

1. Platz im Gemeindeverbandsturnier 5. Platz in der Kreisklasse

1986

Volleyballvergleich mit Birkholz und Volkssportturniere 5. Platz in der Kreisklasse

1985

Volleyballvergleich mit Werneuchen und Birkholz 5. Platz in der Kreisklasse und FDGB-Pokalsieger

1984

Bildung einer Volleyballnachwuchsgruppe AK 12-14 2. Platz in der Kreisklasse und Teilnahme an Volkssportturnieren

1983

Auszeichnung als vorbildliche Volleyballsektion im Bezirk Potsdam 4. Platz in der Kreisklasse und Kreismeister bei den Frauen im Kreis Zossen

1982

Kreismeister bei den Frauen in Zossen 3. Platz in der Kreisklasse

1981

Aufbau einer Jugendvolleyballgruppe 3. Platz in der Kreisklasse und FDGB-Pokalsieger

1980

4. Platz in der Kreisklasse Auszeichnung als vorbildliche Volleyballsektion im Bezirk Potsdam

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren: