Chronik Drucker

2016-2020

2016

2011-2015

Trotz zweier Rasenplätze wurde der Platz für das Training der ständig wachsenden Zahl von Jugendmannschaften eng. Der Verein beschloss daher, mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde den Handballhartplatz zu einem Kunstrasenplatz umzugestalten.

2015

 2014

Zu ersten Mal veranstaltete der Verein ein Sommersportfest. Der lange geplante Kunstrasenplatz wurde im November 2014 eingeweiht.

2013

2012

2011

Das 90-jährige Gründungsjubiläum wurde im Festjahr 2011 mit einer Reihe von Veranstaltungen begangen. Höhepunkte war die Große Festveranstaltung am 4. Juni 2011 im Hotel Van der Valk Berliner Ring, zu dem insgesamt 250 Mitglieder, Frauen und Sponsoren begrüßt werden konnten. Außerdem präsentierte sich der Verein mit einer Ausstellung zur 90-jährigen Geschichte des Sportvereins im Bürgerhaus in Dahlewitz und einem Großen Sport- und Spielfest auf dem Vereinsgelände. Mit der Fertigstellung und der Übergabe eines neuen Vereinszimmers zu Beginn des Jubiläumsjahres 2011 wurden der Umbau der alten Saunaräume und die grundlegende Sanierung des Gaststättenbereiches im Vereinsheim abgeschlossen.

2006-2010

Der Verein hat insbesondere in den letzten Jahren seine Jugendarbeit intensiviert. Kinder- und Jugendmannschaften im Fußball, Handball und im Tischtennis werden von ehrenamtlichen Trainern und Übungsleitern betreut und nehmen am Wettkampfbetrieb auf Regionalebene teil.

2010

Im Vorfeld des 90-jährigen Vereinsjubiläums wurden im 2010 die Außenanlagen des Vereinsgeländes einer umfassenden Verschönerungskur unterzogen. Wege wurden gepflastert und Rasenflächen neu angelegt. Außerdem hat Dahlewitz jetzt endlich eine große Sporthalle, in der auch die Heimspiele der Handballmannschaften durchgeführt werden können. Beim Osterfest wurden anstatt eines großen Feuers erstmals Feuerschalen entzündet.

2009

Mit einem hohen Anteil von Eigenleistungen wurde die Neugestaltung des schotterbesetzten Trainingsplatzes zu einem zweiten, wettspielfähigen Rasenplatz in Angriff genommen. Im September 2009 konnte der Platz eingeweiht werden.

2008

2007

2006

Anlässlich der 85-Jahrfeier im Jahr 2006 lud der Verein zu Festaktivitäten auf dem Sportgelände ein.

Entwicklung seit 1990

85-Jahrfeier auf dem Dahlewitzer Sportplatz (Foto M. Splittgerber)

85-Jahrfeier auf dem Sportplatz (Foto M. Splittgerber)

Nach der Wende begann ein neuer Abschnitt auch in der Vereinsarbeit. 1990 wurde der Sportverein Blau-Weiß Dahlewitz als gemeinnütziger Verein anerkannt. Auf dem Sportgelände am Rangsdorfer Weg wurden weitere Arbeiten vorgenommen, um Trainings- und Wettkampfbedingungen zu verbessern. 1991 wurden die Ausbauarbeiten am neuen Fußballplatz intensiviert. Im Jahr 1996, in dem der Verein feierlich sein 75-jähriges Bestehen beging, wurde der neue Fußballplatz eingeweiht. 1999 wurde neben dem Vereinsheim ein modernes Sanitärgebäude errichtet und in Betrieb genommen. Mit der qualitativ hochwertigen Anlage eines Beach-Volleyballplatzes durch die Abteilung Volleyball seit 2002 und zuletzt mit der Umgestaltung des alten, schotterbesetzten Trainingsplatzes in einen zweiten, wettspielgerechten Rasenplatz im Jahr 2008 haben die Vereinsmitglieder in zahllosen Arbeitsstunden ihrem Sportplatz ein repräsentatives Aussehen verliehen.

In der Ortsgemeinde ist der SV Blau-Weiß nicht nur auf sportlichem, sondern auch bei geselligen Veranstaltungen aktiv. Seit dem Jahr 2002 wird jährlich ein Osterfeuer veranstaltet. Der Verein präsentiert sich als wichtiger Partner vor Ort beim Gemeindesportfest Blankenfelde-Mahlow und beim Dorffest in Dahlewitz.

Werdegang bis 1990

Sportliche Erfolge stellten sich bei den Handballern im Jahr 1951 ein, als 2. Plätze in der Hallenhandball-Meisterschaft des Landes Brandenburg und im Feldhandball in der Bezirksklasse errungen werden konnte. In erster Linie hat sich der Verein aber dem Breitensport verschrieben. Im Jahr 1958 wurde die Abteilung Gymnastik gegründet, die über eigene sportliche Betätigung hinaus mit dem Kinderturnen auch dafür sorgte, die Jüngsten für den Sport zu begeistern. Höhepunkte nicht nur für die Gymnastikfrauen, sondern für die gesamte Gemeinschaft war die Teilnahme an den Turn- und Sportfesten der DDR, die im Fünfjahresrhythmus in Leipzig stattfanden.

Einweihung der Handball-Kleinfeldanlage

Einweihung der Handball-Kleinfeldanlage (Foto: Unbekannt)

Die Ausgestaltung der Sportanlagen nahm der Verein unter den damals nicht leichten Bedingungen im wahrsten Sinne des Wortes in die eigenen Hände. Im Jahr 1957 erfolgt die Grundsteinlegung des Sportlerheims und seine Fertigstellung bis zum Rohbau, im Jahr 1967 wurde nach Bauabschluss die neue Kleinfeldanlage eingeweiht. Im Jahr 1974 schließlich wurde der Klubraum zu einer Gaststätte mit Sauna umgebaut.

Neben der Teilnahme am regionalen Sportbetrieb entwickelte sich eine internationale Freundschaft zu ungarischen Sportlern. Im Oktober 1969 weilte eine Delegation von Handballern des Sportklubs Volan aus Budapest in Dahlewitz. Zu einem Gegenbesuch kam es ein Jahr später, als die Handballmänner zu den ungarischen Sportfreunden nach Budapest und Tatabany fuhren. Die damals geschlossenen privaten Freundschaften sind bis heute erhalten geblieben.

Die Vielfalt des Sportangebotes in Dahlewitz wurde in den siebziger Jahren weiter vergrößert. 1968 wurde die Gruppe Orientierungslauf gegründet und 1980 als Abteilung Wandern. 1974 kamen die Tischtennisspieler, bereits seit vier Jahren in einer Volkssportgruppe aktiv, hinzu. Seit 1977 wird im Verein Volleyball gespielt. Kurzzeitig gab es sogar eine Gruppe „Brettsegeln“ – wie das Windsurfen seinerzeit genannt wurde. Mit der Bildung der Abteilungen Laufen (1985) und Fußball (1986) sind die heute noch im Verein betriebenen Sportarten komplettiert worden.

Gründung des Sportvereins

Verein 1923

Verein 1923 (Foto: Unbekannt)

Der Sportverein Blau-Weiß Dahlewitz kann auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Seine Wurzeln gehen bis ins Jahr 1921 zurück, als der „Turn- und Sportverein Deutsche Eiche“ gegründet wurde, der bereits auf dem heutigen Gelände des Sportvereins am Rangsdorfer Weg in Dahlewitz beheimatet war. Die Abteilung – oder wie es damals hieß – „Sparte“ Handball, bis heute eines der Standbeine des Vereins, wurde im Jahr 1926 gegründet.

Während des Zweiten Weltkrieges kam der Sportbetrieb zum Erliegen, viele Sportkameraden wurden zum Kriegsdienst eingezogen. Nach Kriegsende wurde in Dahlewitz im Jahr 1946 eine Sportgruppe wiederaufgebaut, die 1949 als Sportgemeinschaft „SG Blau-Weiß Dahlewitz“ beim Deutschen Turn- und Sportbund (DTSB) amtlich registriert wurde.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • AutoServiceBlankenfelde._193x80
  • nico-ulbricht-logo-4c
  • VerSp_36
  • Logo cuba design