Chronik Drucker

2015-2010

2014/2015

2013/2014

2012/2013

2011/2012

2010/2011

1991-2001

1995

Ilona Wilke von Blau-Weiß Dahlewitz wird Senioren-Landesmeisterin

1994

Michael Mix wird Abteilungsleiter und unsere erste Mannschaft spielt in der Landesliga.
In der Dahlewitzer Halle wird das ETTU-Pokalspiel zwischen Berlin und Zadar(Jugoslawien) ausgetragen. Weltmeister wie Bengtsson(1971) und Persson(1991) sowie die deutschen Stars Fetzner und Wosik konnten bewundert werden.

1993

Fünf Erwachsenenmannschaften und eine Jugendmannschaft, trainiert von Rolf Rochowiak, nehmen am Punktspielbetrieb teil.

1992

Umzug der Trainings- und Spielstätte von der Halle an der alten B 96 in die Schulsporthalle in der Bahnhofstraße in Dahlewitz.

1970-1990

1990-1988

1989

1987

Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga

1984

Die 1. Mannschaft und die Jugend steigen in die Bezirksklasse auf.

1983

Die Jugendmannschaft schafft es in ihrer ersten Saison gleich auf Platz 1.

1978

Die Trainingstätigkeit dehnt sich auch auf den Nachwuchs aus. Die Bildung einer Jugendmannschaft erfolgt durch Gerhard Schönburg. In dieser Mannschaft trainieren auch die späteren Dahlewitzer Spitzenspieler Rene Rettkowski und Wilko Senf.

1975

die Volkssportgruppe mit ca. 15 Mitgliedern schließt sich als Sektion Tischtennis dem Sportverein Blau-Weiß Dahlewitz an. Sektionsleiter wird Arno Polster.

1971

eine zweite Dahlewitzer Mannschaft wird gegründet

1970

die Gruppe mit den Sportlern Schreiber, Schönburg, Labitzke, Lübke, Lenski, Leifert und Senf beteiligt sich am Punktspielbetrieb im Kreismaßstab.

bis 1970

Aus reinem Freizeitsport in den Räumen der Großbäckerei Dahlewitz entwickelte sich in den 1960-er Jahren eine tischtennisbegeisterte Runde, die sich regelmäßig an der Freude zu diesem Sport traf.
Mit der steigenden Teilnehmerzahl wurde die Räumlichkeit in der Bäckerei zu klein und man spielte in der alten Halle an der B 96 gegenüber dem Lindenhof.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_28