03.10.2017

Döner als verdienter Lohn

Danke für die neuen Shirts (Foto: M. Kühn)

Mit der Tabellenspitze im Visier fuhren wir am Tag der Deutschen Einheit zur Spg. SV Malterhausen/Jüterbog nach Jüterbog. Weil ein Markierungspuschel aus dem Platz ragte und ein Tierchen eine Grube darum aushob, musste erst Sand drüber gekippt werden. Das Spiel begann also mit etwas Verzögerung. Und es begann schlecht. Malterhausen hatte Anstoß und unsere Abwehr war scheinbar noch in den Betten. Benny musste aus seinem Kasten raus und konnte den Ball nicht richtig fixieren, somit konnte ein gegnerischer Spieler die Kugel aufnehmen und auf unser Tor schießen. Beim Versuch den Ball zu klären, brachte Adrian den Ball im eigenen Tor unter 1:0 (1.) Das war aber mal ein richtiger Wachmacher.

Langsam kamen wir auch ins Spiel und übernahmen nach und nach die Oberhand. Nach zwei guten Chancen macht Mauri, nach einer Klasse Vorlage von Gero, das Ding zum Ausgleich 1:1 (9.). Danach folgte kein schönes Spiel. Etliche Fehlpässe in Kombination mit vielen vergebene Tormöglichkeiten. So traf Swen nach schönem Solo, aus halbrechter Position, nur das Außennetz. Elias prüfte derweil in der 22. Minute die Latte des gegnerischen Tors. Offensiv waren wir heute gar nicht so schlecht. Man muss halt nur die Fehler der Gegner nutzen. In der 24. Minute nutzte Mauri dann einen Fehlpass des Gastgebers, passte zu Jakob, der dann zur vielumjubelten Führung einschob (24.). Wieder brauchten die Jungs 5 Anläufe, bis es erneut klingelte. Nach einem schönen Pass von Jordan auf Elias erzielt dieser das Tor zum 1:3 (31.). Mauri erhöht kurz vor der Pause noch zum 1:4 (33.)

In der Pause der erste Wechsel, Swen musste verletzt runter und Dominic übernahm auf der rechten Seite seine Position. Dominic fehlte in den letzten Spielen, was man ihn aber kaum anmerkte. So legte er durch einen klasse Pass für Jordi zum 1:5 (39.) auf. Und wieder war es Dominic, der das Tor für Jakob zum 1:6 (42.) vorbereitete. Damit war das Spiel durch. Somit ist es wahrscheinlich auch nicht verwunderlich, dass man den Gastgebern auch mehr Freiräume ließ. Nach einer 15-minütigen Erholung ging dann auch bei uns wieder etwas. Per Doppelschlag durch durch Elias und Jordi erzielten wir Tor 7 (57.) und 8 (59.). Die Gastgeber hielten trotz des deutlichen Ergebnisses ordentlich mit. Lohn dafür war das 2:8 durch Dominik (65.) von Malterhausen. Aufgrund einer disziplinarischen Maßnahme spielten unsere Jungs die letzten Minuten nur noch zu zehnt. Zum Abschluss machte Elias mit dem 2:9 in der Nachspielzeit den Deckel drauf. Die Gäste feierten Ihre Spieler mit „Spitzenreiter“-Gesänge.

Fazit:

Das Ergebnis gegen Malterhausen geht völlig in Ordnung. Das Spiel war allerdings wieder von vielen Fehlpässen übersät. Abspielen statt allein spielen wäre in vielen Situationen besser gewesen und die mangelnde Chancenverwertung ließ wieder einmal zu wünschen übrig.

Besonderes Highlight: Anschließend ging es nach Blankenfelde zum Sponsoren Termin das Kebaphaus by Memoli an der Grünen Passage in Blankenfelde. Er ist der Sponsor der Aufwärmshirts unserer Jungs.
Paparazzi Marko knipste Bilder mit dem Inhaber und der Mannschaft und am Ende gab es Döner satt für den Spitzenreiter. Lecker!

M. Gmel und U. Edelmann

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_27
  • Logo BER