07.05.2017

Verdiente Niederlage gegen Ortsrivalen

Derby time (Foto: J. Michel)

Am heutigen Tage waren die E I –Junioren des SV Blau-Weiß Dahlewitz bei unseren Ortsnachbarn des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow zum Punktspiel gegen die E III-Junioren zu Gast. Für unsere Jungs hieß es, an die Leistung des vergangenen Wochenendes anzuknüpfen und diese zu bestätigen. Daher wurde vor dem Spiel darauf hingewiesen, von Anfang an konzentriert zu Werke zu gehen. Aber alle guten Vorsätze mussten wohl vom Weg aus der Kabine zum Platz verloren gegangen sein. Denn auf dem Platz war von allem nichts mehr zu sehen. Bereits nach dreizehn Minuten stand es 0:4 aus unserer Sicht. Man glaubt immer, dass man schon alles erlebt hat, wird aber doch noch eines besseren belehrt. Heute standen alle Spieler der Blau-Weißen in den ersten fünfzehn Minuten neben ihren Schuhen. Ich erspare mir hier die Fehler und Unzulänglichkeiten aufzuzählen. In den verbleibenden zehn Minuten bis zur Halbzeitpause war es der mangelnden Chancenverwertung der Preußen und unserer einsetzenden Stabilisierung der einzelnen Mannschaftsteile zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. In der Pause wurde eindringlich auf die Abstellung der Fehler und des körperlichen Einsatzes hingewiesen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit war das Bemühen unserer Kids endlich zu erkennen. Der Ball lief sicherer in unseren Reihen, der körperliche Einsatz stimmte und es wurde mutiger nach vorn gespielt. In der 35. Minute wurde das mit dem 4:1 durch Kevin belohnt, sieben Minuten später verkürzte Max auf 4:2. Aber bereits im Gegenzug mussten wir das 5:2 hinnehmen. Jetzt ging es hin und her, unsere Jungs versuchten alles, hatten aber auch Glück, dass die Preußen auch nicht mehr in unser Tor trafen. Somit ging Preußen als verdienter Sieger vom Platz.

Fazit

Ja Jungs, dieses Spiel hattet ihr heute in der dreizehnten Minute aus meiner Sicht verloren. Alle blau-weißen Tugenden waren heute irgendwo, aber nicht auf dem Fussballplatz. Zum Glück habt ihr euch dann gefangen und noch das Beste aus den Anfangsminuten gemacht. Aber genau das muss für euch Lehre sein, dass ein Spiel mit dem Anpfiff beginnt, und da müssen alle hellwach sein. Über die anderen Dinge sprechen wir dann am Dienstag beim Training.

Kader

Thorben, Tobi, Max, Nick-Allen, Fridolin, Dennis, Nanuk, Kevin und Kenny

J. Michel
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_27