29.04.2017

Effektiver Gegner

Nach einer 4-wöchigen Pause waren wir am Samstag zu Gast bei der Spg- Heidesee/Senzig/Wernsdorf.V on den Hallenturnieren in der Winterpause war uns der Gegner bestens bekannt. Es versprach ein Spiel auf Augenhöhe zu werden.

Ohne großes Abtasten ging es in diese Partie. Spielerisch gehörte die Anfangs Viertelstunde eindeutig uns. Super Ballstafetten im Mittelfeld ermöglichten unsere Stürmer gute Torgelegenheiten.Leider wurde nicht konsequent genug der Abschluss gesucht. Immer wieder verhaspelte man sich im gegnerischen Strafraum. Die Spg. machte es da besser. Mit langen Pässen auf ihren Spieler mit der Nr. 12 versuchten sie immer wieder zu kontern. Unsere linke Abwehrseite hatte große Mühe diesen Spieler unter Kontrolle zu bekommen. Da er an Schnelligkeit und Körpergröße deutlich überlegen war konnte er sich immer wieder in Schussposition bringen. In der 5. Minute erzielte er den Treffer zum 1:0. Aufgrund der Spielanteile unverdient, aber halt effektiv. Es dauerte bis zur 26., da konnte Merdan endlich den Ausgleichstreffer erzielen. Die Partie war nun sehr ausgeglichen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff sollte dann doch noch ein Tor fallen. Als Max im Strafraum unglücklich in seinen Gegenspieler rutschte entschied der Unparteiische auf Elfmeter.W ieder war es der Spieler mit der Nr. 12, der mit einen wuchtigen Schuss zur 2:1 Halbzeitführung erhöhte.

In der zweiten Hälfte konnten wir nicht mehr an unser Spiel anknüpfen. Der Gegner war nun deutlich aggressiver und versuchte das entscheidende Tor zu erzielen. In der 46. fiel dann das 1:3. Nun gingen die Köpfe runter und die Moral war im Keller. Die Verunsicherung griff um sich. Man tat sich jetzt schwer im Spielaufbau und einfache Fehler ermöglichten den Gegner immer wieder Torschüsse. In der 51., 63. sowie in der 69.fielen dann noch drei weitere Treffer. Alle Tore konnte der Spieler mit der Nr. 12 erzielen.Also fast zwei lupenreine Hattrick. Am Ende waren wir mit der 1:6 Niederlage noch gut bedient!

Fazit:

Was soll man sagen bei so einer deutlichen Niederlage. An und für sichkein schlechtes Spiel.Man nutzt einfach die zahlreichen Torchancen nicht. Der Gegner war da einfach effektiver. Bezeichnend dafür ist auch noch die Tatsache, das alle 6 Tore ein und derselbe Spieler erzielen konnte. Diesen Schuh müssen wir Trainer uns anziehen. Wir hätten auf jeden Fall ein Positionswechsel in der Abwehr vornehmen müssen. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer.

Aufstellung:

Benny, Tim, Gero, Merdan(1), Jakob, Mauri, Elias, Flummi, Nick, Adrian, Max S., Mark

I. Meier
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:
  • VerSp_27
  • Logo BER