10.11.2013

10. Teltowkanal-Halbmarathon

Beim Jubiläumslauf in Grün

Für die einen war es Premiere, für die anderen Saisonausklang und für manche beides, jedenfalls traf dies auch für die 12 Dahlewitzer zu, die sich unter die gut 1400 Aktiven beim 10. Teltower Halbmarathon mischten. Dank der Organsiation von Jörg waren wir als Gastläuferinnen und -läufer der AOK Nordost unterwegs und durften in eigens für solche guten Zwecke bereitgestellten, leuchtend grünen Trikots starten.

Die drei angebotenen Strecken und der Staffelwettbewerb werden auf einer Runde direkt am Teltowkanal absolviert, die in der einen Richtung auf dem Mauerradweg und auf dem Rückweg auf der Zehlendorfer Seite entlangführt und bei der das Verbindende zwischen Ost und West – symbolisiert durch die zwei Brücken, über die gelaufen wird – Pate gestanden hat.

Heike, die quasi auf ihrer Heimstrecke unterwegs war und die gesamte Familie mobilisiert hatte, gelang der 3. Gesamtplatz bei den Frauen, und auch die Ergebnisse aller anderen können sich unabhängig von der individuellen Platzierung – dennoch mit einem Altersklassensieg, drei zweiten und einem dritten AK-Platz insgesamt zu fünft auf dem Treppchen – sehen lassen. Das Anliegen der Gesundheitskasse, des Hauptsponsors bei diesem Lauf, haben wir mit unserer Teilnahme ganz bestimmt würdig vertreten.

Kurzum, ein schöner und gut organisierter Lauf, bei dem uns auch die Sonne noch belohnte. Anschließend ließen wir den Sonntagnachmittag in einer gemütlichen Runde bei Heike mit den wahrscheinlich letzten Bratwürsten der Sommersaison, die – wer sonst – Lutz in neuer Grillschürze braten durfte, ausklingen.

M. Splittgerber
Teilnehmer und Ergebnisse
Name Stecke AK Zeit Platz AK Platz m/w
Heike Achterberg 7,1 km W 45 0:34.00 h 2. 3.
Chris Achterberg 7,1 km MJ U18 0:34:25 h 3. 48.
Jörg Achterberg 7,1 km M 45 0.39:37 h 20. 104.
Detlef Bohm 7,1 km M 60 0:43:16 h 5. 125.
Rosi Bohm 7,1 km W 60 0:43:45 h 2. 81.
Jörg Drozdzynski 7,1 km M 50 0:45:41 h 20. 144.
Karin Hofsommer 7,1 km W 50 0:47:55 h 15. 116.
Susanne Drozdzynski 7,1 km W 50 0:51:31 h 19. 139.
Lutz-Peter Rohde 14,1 km M 45 1:10:06 h 5. 37.
Martina Splittgerber 14,1 km W 45 1:13:09 h 1. 5.
Stefan Melzer 14,1 km W 45 1.13:31 h 10. 53.
Jürgen Hofsommer 14,1 km M 55 1.19:24 h 2. 82.