04.09.2010

Ergebnisse vom 18. Dahlewitzer Waldcross

Start Dahlewitzer Waldcross

Fast 50 Kinder waren am Start (Foto: M. Splittgerber)

Ein Gesamtsieger aus Freiburg und ein Professor aus dem Schwarzwald haben den diesjährigen Dahlewitzer Waldcross zum überregionalen Laufereignis gemacht. Insgesamt konnten die Veranstalter vom SV Blau-Weiß Dahlewitz, die den Lauf gemeinsam mit den Sportfreunden aus dem Natursportpark Blankenfelde durchführen, 133 aktive Teilnehmer begrüßen. Organisatorin Rosi Bohm, die die Laufszene im Landkreis bereits seit vielen Jahren kennt, freute sich über die positive Resonanz: „Neben den bekannten Gesichtern der Läuferinnen und Läufer aus dem Landkreis, die uns seit Jahren die Treue halten, waren diesmal auch viele neue Namen auf der Starterliste zu finden.“

Pünktlich um 10 Uhr – und mangels Startpistole mit aufmunternden Worten – schickte der Blankenfelder Bürgermeister Ortwin Baier die Teilnehmer auf den 4,5 km langen Rundkurs. Die Runde mit leichtem Crosscharakter geht am Naturschutzgebiet Ehemaligen Blankenfelder See entlang und ist auf landschaftlich schöner, aber durchaus anspruchsvoller Strecke bis zu viermal zu absolvieren.

Auf der kurzen Distanz standen die Mädchen den Jungen diesmal in nichts nach: Die Siegerin Sophie Dorneburg (W 11) vom SSV Jüterbog kam über 4,5 km nach einem starken Rennen mit 19:10 min nur sieben Sekunden nach Jannis Lind (M 12) vom MTV Wünsdorf ins Ziel, der in 19:03 min Gesamtsieger bei den Jungen wurde. Über 9 km konnten mit Silvia Schierz (W 45) vom SSV Jüterbog (39:21 min) und Fabian Klatt (AK 20) von der LLG Luckenwalde (33:26 min) ebenfalls zwei Sportler aus dem Landkreis geehrt werden. Der Gesamtsieg auf der 18 km-Strecke ging bei den Männern an den Freiburger Andreas Ciensky (1:07:30 h) und bei den Frauen an Andrea Gaede (W 40) von der LG Süd Berlin (1:20:05 h).

Applaus gab es jedoch nicht nur für die Erstplazierten. Sprecher Stefan Melzer gelang es, sogar parallel zur Siegerehrung noch fast jeden Teilnehmer namentlich im Ziel zu begrüßen. Auch eine kleine Gruppe Walker sind schon Stammgäste geworden.

Der Dank der Veranstalter geht an alle ehrenamtlichen Helfer und vor allem an Sportfreund Haußmann, der mit seinem Zeitnahme-Team wieder für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Bei Kuchen und Thüringer Würstchen saßen die Dahlewitzer und ihre Partner vom Natursportpark nach Siegerehrung und Aufräumarbeiten noch eine Weile beisammen. Auch einige Aktive waren länger geblieben – um den Lauf auszuwerten oder Lauf-Pläne für die Zukunft zu schmieden. Der 19. Dahlewitzer Waldcross findet jedenfalls am 3. September 2011 statt – dann im Rahmen des Festprogramms des Sportvereins SV Blau-Weiß, der im nächsten Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert. Bereits in zwei Wochen gibt es den nächsten Lauf im TF-Cup: Am 18. September 2010 um 14 Uhr fällt der Startschuss zum Herbstlauf in Dabendorf.

M. Splittgerber

Ergebnisliste Dahlewitzer Waldcross 2010

Zur Fotogalerie